Mittwoch, 23. Oktober 2013

Zielsicher bei text2net.


In Bewerbungsgesprächen erläutern wir auch immer unser System der persönlichen Zielvereinbarungen. Wir möchten es an dieser Stelle einfach mal kurz vorstellen. Sicher ist das besonders für zukünftige BewerberInnen eine interessante Information.

Persönliche Zielvereinbarungen sind bei text2net ein wichtiges Mittel zur Mitarbeiterentwicklung. Sie werden jährlich zum Jahresanfang mit den KollegInnen besprochen und festgelegt - meistens in engem Zusammenhang mit den Mitarbeiter-Jahresgesprächen.

Welche Zieltypen gibt es?

Fakturierbare Projektzeit: Natürlich ist es wichtig, dass wir mit unserer Arbeit Geld verdienen. Darum gilt dieser Zieltyp als erreicht, wenn der Mitarbeiter eine definierte Anzahl fakturierbarer Stunden im Verhältnis zur Gesamtarbeitszeit erreicht hat. Teilzeitarbeit oder der  Einsatz in internen Projekten werden entsprechend berücksichtigt.

Fachliches Ziel: Nicht schwer zu erraten geht es hier um die fachliche Weiterentwicklung. Allerdings sollten beide Seiten von der Qualifikation profitieren. Beispiele wären eine Projektmanagement-Schulung oder die Qualifikation als Datenbeauftragter. Für den Know-how-Transfer gehört es zur Zielvereinbarung, z.B. wesentliche Learnings einer Schulung dem text2net-Team vorzustellen.

Persönliches Ziel: Hier liegt der Schwerpunkt in der persönlichen Mitarbeiterentwicklung. Ein Ziel kann z.B. darin bestehen,  Steuerungsfunktionen oder die fachliche Leitung in Projekten zu übernehmen. Aber auch die Auffrischung von Erste-Hilfe-Kenntnissen kann vereinbart werden. 

Beitrag zur Firmenkultur: Die möglichen Ziele sind sehr weit gespannt. Das reicht von der Organisation des traditionellen Sommerevents bis zur Recherche und Einführung eines Wasseraufbereiters. In diesem Jahr war z.B. die Organisation der Teilnahme am 7. Bonner Firmenlauf ein Beitrag zur Firmenkultur, der allen viel Spaß gemacht hat.

Ziel erreicht?

Am Jahresende des Jahres schauen Mitarbeiter und Standortleitung dann gemeinsam, welche Ziele erreicht worden sind. Für jeden Zieltyp gibt es 25% einer Gesamtprämie, die für alle im text2net-Team gleich hoch ist. Da die Zielvereinbarungen freiwillig sind, kann jeder selber entscheiden, ob und wie energisch er an seinen Zielen arbeitet. Von 0-100% Zielerreichung ist darum alles möglich.  Und falls es die Projektauslastung es zulässt, ist es uns lieber, jemand arbeitet auch mal während der Arbeitszeit an seinen Zielen, als dass er bei YouTube seine Zeit vertreibt.

Zielsicher

Bisher hat sich dieses System der persönlichen Zielvereinbarungen gut bewährt und wird gerne angenommen. Wir sind gespannt, welche spannenden Ziele wir zukünftig noch so alles vereinbaren werden!


Anmerkung: Ich habe zur besseren Lesbarkeit auf eine durchgehende doppelte Schreibweise (männlich/weiblich) bei entsprechenden Begriffen verzichtet. Eine Wertung ist damit auf keinen Fall verbunden. Ich bitte um Verständnis. (hw)