Mittwoch, 27. Mai 2009

Deutsch goes English - und umgekehrt

Da hätten wir gar nicht mühsam nachfragen müssen: es war eigentlich egal, dass die Präsenation in D-Dorf gestern auf deutsch über die Bühne ging. Der englische Kollege konnte problemlos folgen. Die Slides waren alle auf englisch, alle Kernbegriffe sowieso - und der Präsentator sprach ein wildes Mischmasch aus Deutsch mit Schweizer Akzent und Englisch. Auch beim anschließenden Kartoffelsalat wurde lustig zwischen Deutsch und Englisch gewechsel - von allen Beteiligten auf allen Sprachniveaus.

Der Purist mag es eine Verwässerung beider Sprachen nennen - ich find's bereichernd, praktisch und unkompliziert.

Samstag, 23. Mai 2009

Marketinghürden.

Als modernes Kommunikationsunternehmen wollen wir uns auch im Social Web zeigen. Also hingesetzt am relativ ruhigen Brückentag nach Christi Himmelfahrt und Accounts eingerichtet. Und ruckzuck findet man text2net nun auch bei bleeper und bei twitter. Noch zu ein paar Followern verbinden und schon startet die Vernetzung.

Nächste Aufgabe: Ein Profil bei Facebook darf nicht fehlen. Natürlich soll auch der Firmenname angezeigt werden. Schnell gemacht und alles kein Problem. Von wegen! Facebook will einen Vornamen und einen Nachnamen. Also Vorname "text2net" und Nachname "GmbH", aber...
  1. Es sind keine Ziffern erlaubt.
  2. Erster Buchstabe wird groß geschrieben.
  3. Keine zwei Großbuchstaben im Nachnamen erlaubt.
Ergebnis: "Textnet Gmbh". So können wir natürlich nicht auftreten und wir haben das Profil erst mal deaktiviert, sonst geht das nach hinten los. Und so starten wir statt mit einer Werbebotschaft mit einer Frage: Hat jemand eine gute Idee für einen Workaround?!